logo friebe

PHOTOVOLTAIK & SPEICHERSYSTEME

Photovoltaikanlagen Elektro Friebe

Wir haben noch viel vor!

Helfen Sie mit, unser Klima zu schützen und gleichzeitig unabhängiger von den großen Energieversorgern zu werden.


Für einen wirksamen Klimaschutz sollen erneuerbare Energien bis spätestens 2050 nahezu unseren gesamten Elektrizitätsbedarf decken. Bei diesem Ziel gibt es inzwischen über alle Parteigrenzen hinweg Einigkeit. Biomasse und Wasserkraft können dabei zusammen nicht wesentlich mehr als 20 Prozent des Bedarfs decken und geben in Deutschland auch bei optimistischen Schätzungen nicht mehr her.

Bei der Geothermie ist es fraglich, ob hierzulande ein Anteil von deutlich über 10 Prozent erreichbar ist, da die hohen Kosten und die jüngsten Rückschläge durch seismische Aktivitäten Probleme bereiten.

Damit kommen letztendlich nur drei Optionen in Frage, um einen Großteil der regenerativen Stromversorgung zu übernehmen: Windenergie, Import von regenerativem Strom und eben die Photovoltaiknutzung in Deutschland.


Eine Photovoltaik-Anlage auf ihrem Dach ist für sie ein wichtiger Schritt in eine umweltfreundliche Zukunft. Die Sonne kann man nämlich nicht nur genießen, sondern sie auch als unerschöpfliche und umweltfreundliche Energiequelle nutzen. Die Sonne scheint nämlich für alle – auch für Sie. Wir begleiten Sie von der Beratung bis zur Inbetriebnahme ihrer Photovoltaikanlage.

Gemeinsam planen wir die perfekt auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Photovoltaik-Anlage. Gerne sind wir auch nach der Inbetriebnahme für Sie da!

Einspeisevergütung

EEG-Vergütungssätze

 

Vergütungssätze in Cent/kWh - Feste Einspeisevergütung
     Wohngebäude, Lärmschutzwände und Gebäude nach §48 Absatz 3 EEG​ Sonstige Anlagen
Inbetriebnahme  bis 10 kWp  bis 40 kWp  bis 100 kWp bis 100 kWp
ab 01.01.2019  11,47 11,15 9,96 7,93
ab 01.02.2019 11,35  11,03 9,47 7,84
ab 01.03.2019 11,23 10,92 8,99 7,76
ab 01.04.2019  11,11 10,81 8,50 7,68
ab 01.05.2019 10,95 10,65 8,38 7,57
ab 01.06.2019 10,79 10,50 8,25 7,45
ab 01.07.2019 10,64 10,34 8,13 7,34
ab 01.08.2019 10,48 10,19 8,01 7,24
ab 01.09.2019 10,33 10,04 7,89 7,13
ab 01.10.2019 10,18 9,90 7,78 7,02
ab 01.11.2019 10,08 9,79 7,70 6,95
ab 01.12.2019 9,79 9,69 7,62 6,88
ab 01.01.2020  9,87 9,59 7,54 6,80
ab 01.02.2020 9,72 9,45 7,42 6,70
ab 01.03.2020 9,58 9,31 7,31 6,60
ab 01.04.2020 9,44  9,18 7,21 6,50
ab 01.05.2020 9,30 9,04 7,10 6,41
ab 01.06.2020 9,17 8,91 7,00 6,31
ab 01.07.2020 9,03 8,78 6,89 6,22
ab 01.08.2020 8,90 8,65 6,79 6,13
ab 01.09.2020 8,77 8,53 6,69 6,03
ab 01.10.2020  8,64 8,40 6,59 5,94
ab 01.11.2020 8,48 8,24 6,46 5,83
ab 01.12.2020 8,32 8,09 6,34 5,72
ab 01.01.2021 8,16 7,93 6,22 5,61
ab 01.02.2021 8,04 7,81 6,13 5,53
ab 01.03.2021 7,92 7,70 6,04 5,44
ab 01.04.2021 7,81 7,59 5,95 5,36
ab 01.05.2021 7.69 7.47 5.86 5.28
ab 01.06.2021 7.58 7.36 5.77 5.20
ab 01.07.2021 7.47 7.25 5.68 5.12

AUFBAU EINER SOLARANLAGE

 

Die Sonne ist eine unerschöpfliche Energiemenge. Selbst wenn sie nicht hell scheint, kann das Sonnenlicht in Energie umgewandelt werden.

Doch wie genau funktioniert das?

Von Sonnenlicht zu Energie
Die Solarmodule (auch als PV-Module bezeichnet), die auf Ihrem Dach montiert sind, sind aus vielen kleinen Solarzellen aufgebaut. Diese bestehen jeweils aus zwei Schichten. Wenn diese dem Tageslicht ausgesetzt sind, entsteht zwischen diesen beiden Schichten eine Spannungsdifferenz. Sobald die beiden Schichten miteinander verbunden werden, fließt elektrischer Strom. Solarmodule erzeugen Strom, auch wenn nur wenig Sonnenlicht vorhanden ist. Aus diesem Grund funktioniert eine Solaranlage auch dann, wenn der Himmel bewölkt ist oder wenn die Solarmodule im Schatten sind. Der Ertrag bei prallem Sonnenschein ist natürlich beträchtlich höher.

Energieumwandlung
Die von den Solarmodulen erzeugte Elektrizität wird über eine normale Steckverbindung in einen Wechselrichter geleitet und wird danach direkt in das Stromnetz eingespeist. Der Wechselrichter trägt seinen Namen, weil er den von den Solarmodulen erzeugten Gleichstrom in 220/230 Volt Wechselstrom umwandelt. Nach der Umwandlung kann die Energie direkt von Ihnen genutzt werden.

Wie viel Leistung erzeugen Sie?
Die kWh-Zähler sagt Ihnen genau, wie viel elektrische Energie die Solarmodule schon erzeugt haben. Er funktioniert genauso wie ein normaler Stromzähler. Wenn Sie mehr Strom erzeugen, als Sie verbrauchen, wechselt der Zähler seine Drehrichtung und Sie speisen Energie in das Stromnetz ein. In diesem Fall wird diese Energie vom jeweiligen Versorgungsunternehmen vergütet.

Die beste Rendite
Die Solarmodule erzeugen die meiste Energie, wenn sie nach Süden hin ausgerichtet sind. Der optimale Neigungswinkel ist 36 Grad. Wenn Sie die Solarmodule auf einem Flachdach installieren, kann der richtige Neigungswinkel mit dem Unterkonstruktion eingestellt werden. Werden die Solarmodule auf einem Satteldach montiert, bestimmt die Dachschräge den Neigungswinkel. Sind die Solarmodule auf Fassaden/Außenwänden montiert, reduziert sich der Ertrag um ca. 30%. Auch wenn die Solarmodule abgeschattet sind, ist der Ertrag geringer.

Hier einige Arbeiten von uns